RSSAminetKontakt

aminet/comm/bbs/CL51_Demo.readme

short : Connectline 5.1 Demo author : owagner@vapor.com (Oliver Wagner), dawnrazor@alcatraz.inka.de (Ralf Ramge), merlin@bunt.com (Mathias Mischler) uploader : ramge student uni-kl de (Ralf Ramge) type : comm/bbs replaces : CL51-Demo.lha architecture : m68k-amigaos Filetype : application/x-lzh-compressed Size : 1.01M Date : 7-Jan-98 Download : ­čĺż https://de3.aminet.net/comm/bbs/CL51_Demo.lha
Sorry, program, documentation and this ReadMe are in german only. ---8<--- -+*# Connectline Mailboxsystem #*+- _____ ____ |\____ _____ _____ ____ _______ /|_____ _____ /o |\/o \|o \|o \/o |\/o | ||\ /o|o \/o |\ | .___||: |. |. | ___|| .__|_ . __|| ||. |: |: ___| | |: |\___|: |: |: |: |: |: |: |\|: |\__ |: ||: | ||: |: |: |: |\\| |: |_L__L. |. |: |. |: |. |. __|_L. |_L__L. ||. |_L|. |: |. |: __|_L_ |. | |. | |. | | | | || ||. | |. |\ \_______|____/|__|___|__|___\_______|_______|_||_______||__|___\_______| | \_______\___\/\__\__\__\____\_______\_______\_\\_______\\__\___\_______\| Copyright 1998 by Oliver Wagner, Ralf Ramge und Mathias Mischler CONNECTLINE 5.1 Beta Demoversion ================================ Features: --------- o Multinetz Betrieb, ZConnect/RFC/Z3.8. o Multiportbetrieb. Neun Ports. Bis zu acht Ports frei definierbar. ISDN, Modem, Netzwerk, lokal, u.s.w. + ein Sysopport. o Interaktive Steuerung der Box, per WWW (mit PD WEB Server), per AmigaGuide oder per ANSI Auswahl m├Âglich. o Ausgekl├╝geltes Cronsystem. Zu jeder Zeit, nach Monat, Wochentag, Tagen, Stunden und Minuten einstellbar k├Ânne beliebige Ereignisse stattfinden oder Programme aufgerufen werden. o Benutzt MUI, daher fontsensitiv und freies Gestaltung des Outfits. o Schnittstelle zum Internet (telnet Login von Au├čen, (C)SLIP/PPP Login der User). o Beliebiges Routing, Absender- und/oder Empf├Ąngerabh├Ąngig. Domainserver auch f├╝r mehrere Domains einstellbar. o Developer Paket f├╝r C und ARexx verf├╝gbar. o Durch ausgefeiltes Server/Client-Management sehr geringer Speicherverbrauch bei vielen Ports. o Voll auf das Amiga Multitasking angepa├čt. Daher ist CL sehr resourcenschonend. o Eigenes Lokale System f├╝r Spracheinstellungen nach Domain und Online nach Wunsch f├╝r Systemtexte, Fehlermeldungen, und Kommandos. o Die Ausgabe aller Befehle und Systemtexte ist frei einstellbar. o Onlineoberfl├Ąche ist eine ganz normale 100%ige Shell, und alle Online Kommands sind AmigaOS Befehle. o Als Bretter k├Ânnen ganze Platten gespiegelt werden, f├╝r z.B. CD-Rom Einbindung. o Userpassw├Ârter werden gecryptet abgelegt. Zugriffsrechte werden nach Gruppen und Level vergeben. o Gro├čer Rexx Port mit unbegrenzten M├Âglichkeiten f├╝r eigene Erweiterungen mit weit ├╝ber 200 Befehlen. o Virtueller Speicher, wird bei Speichermangel automatisch zu- geschaltet o Chatsystem (auch standalone Version erh├Ąltlich), das ├╝ber Internet oder Hydra Netcall mehrere CL-Systeme und Points verbindet. o Umfangreiche, bebilderte Anleitung zur Erstinstallation als separates Archiv im Aminet erh├Ąltlich o u.s.w. Demo Beschr├Ąnkung: ------------------ o Sie d├╝rfen Connectline 2 Monate lang in Ruhe testen, dabei gibt es allerdings folgende Einschr├Ąnkungen: o Der Demo Modus hat einen Nervrequester beim Start, und eine Beschr├Ąnkung der Useranzahl auf 10. o Das Passwort f├╝r den "root"-Account ist "cl". Sie sollten es auf jeden Fall ├Ąndern, wenn sie ans Netz gehen. Der Preis der registrierten Vollversion betr├Ągt 90.- DM Anforderungen: -------------- o Rechner: Amiga oder Amiga Kompatibler, MC68030 oder h├Âher o Speicher: F├╝r Boxbetrieb mind. 4 MB o Programme: MUI 3.3 oder h├Âher (AmiTCP oder kompatibler TCP/IP-Stack f├╝r Connectline Internet Paket) Anmerkungen: ------------ o Anleitung ist im Aminet im Verzeichnis comm/bbs unter der Bezeichnung "CL-Inside" zu finden. o Zur Konvertierung alter Mailboxdaten existieren im Demo-Archiv im Verzeichnis "Konverter" Konverter f├╝r einige Mailbox- programme. Je nach Programm werden Userdaten, Systemdaten, Brettlisten und Bestellungen konvertiert. Legt das entsprechende Mailboxprogramm die Passw├Ârter codiert ab, so sind diese nach der Konvertierung durch dummy Passw├Ârter ersetzt, und m├╝ssen im Usereditor nachgetragen werden. Aufruf des Konverter sollte in einer AmigaOS Shell geschehen. Die Ausgaben des Konverters sollten unbedingt beachtet werden. Connectline Bestandteile: ------------------------- o Grundpaket (Server, Port, Befehle, ein Mailer nach Wahl) o Mailer JANUS(ZConnect)/Z3.8 o Mailer RFC o CL Internet Paket ((C)Slip-Login, telnet Login, div. Tools) o provisorischer Mailer FIDO als Gratisbeigabe Registrieren: ============= Schicken sie folgendes Registrierungsformular ausgedruckt und vollst├Ąndig ausgef├╝llt an meine Anschrift: Mathias Mischler Newhamstra├če 34 67663 Kaiserslautern Und ├╝berweisen sie den kompletten Registrierungsbetrag auf das Konto: Kontonummer : 100 752 575, Kreissparkasse Kaiserslautern Bankleitzahl: 540 502 20 Sobald beides bei mir angekommen ist, werde ich eine aktuelle Connectline Kopie und das Keyfile per Post verschicken. -------- 8< -------- Ich m├Âchte Connectline 5.0 f├╝r eine Mailbox registrieren: Vorname Nachname: _________________________________________ Stra├če, Hausnr. : _________________________________________ PLZ Stadt : _________________________________________ Telefonnr. : _________________________________________ Boxname : _________________________________________ Den Betrag von 90.- DM habe ich auf das Konto 100 752 575 (Kreissparkasse Kaiserslautern, BLZ 540 502 20) ├╝berwiesen. Unterschrift, Ort, Datum: __________________________________________
Zum Live Linux: